Dienstag, 12. April 2016

Kleidchen in Jungsfarben

Hach, das mag ich ja. Bei Mädchenklamotten kann man sich auch getrost der ganzen "Jungsfarben" bedienen, und es sieht durch den Schnitt oder sonstige Schnörkelei eben trotzdem total nach Mädchen aus. Nicht, dass ich meiner Süßen nicht trotzdem auch die ganzen älteren Klamotten von ihrem Bruder anziehe. Denn ich komme einfach nicht an diesen ganzen wunderbaren Blau- bis Grüntönen vorbei.

Und so musste auch ein Kleidchen in Blau- und Grüntönen entstehen weil ich einfach Lust drauf hatte :) Das Tolle an so einem Kleidchen ist ja, dass es dann auch als Tunika getragen werden kann bzw. es auch nicht schlimm ist, wenn Mama noch in der Vergangenheit schwelgt und das Töchterchen kleiner eingeschätzt hat als es schon ist.
Aber macht ja nix. Mein Hirn bekommt die Zeitgeschwindigkeit wegen beschissenem Schlaf nicht mehr auf die Reihe und hetzt immer hinterher. Ja, wo sind die vielen Stunden bloß immer hin? Was am Alltag mit einem Baby raubt die Zeit nur so sehr, dass ich ständig das Gefühl habe, keine Zeit zu haben und ständig denke "schon wieder ein Tag rum?" und "Wochenende schon vorbei?" und "Wie? Nächste Woche schon?"
Der Schnitt des Kleides orientiert sich am ReBoBo von Schnabelina in Größe 68. Ich habe allerdings einiges verändert. Zuerst habe ich an den Seiten und am Bruch jeweils einen halben Zentimeter hinzugefügt. Dann habe ich den Bodyteil ausgestellt und verlängert.
Außerdem sitzt der Halsausschnitt bei dem Body immer sehr eng, deshalb habe ich ihn vorne und hinten jeweils um gut einen Zentimeter nach unten versetzt. Schließlich habe ich noch Puffärmelchen machen wollen und habe deshalb die Ärmel nach unten hin stark verbreitert.
Den Puffeffekt habe ich dann dadurch erhalten, indem ich das Bündchen maximal gedehnt angenäht habe.
Eine Applikation musste dann auch noch her.
Dazu habe ich fünf einzelne Blütenblätter auf Vlisofix gebügelt zugeschnitten und mit doppelten Oberfaden immer wieder von der Mitte aus und wieder zurück festegenäht. In die Mitte habe ich anschließend einen farblich perfekt passenden Knopf genäht.
Den Saum habe ich mit einem Zierstich abgesteppt.

Ich bin ganz verliebt in diese Farbenkombination und hoffe, dass das Kleid... ähm, die Tunika noch eine Weile getragen werden kann.

Habt einen schönen kreativen Dienstag!

Schnitt: stark abgewandelter ReBoBo von Schnabelina in Größe 68
Stoff: Streifenjersey Gilda dunkel und hell Türkis (ich liiiebe diesen Stoff!)

Kommentare:

  1. Haha, Kind zu klein geschätzt, kenn ich leider nur zu gut :-(
    Aber ein schönes Kleid äh Tunika ist es geworden, deine Applikation mag ich gern :-)
    Und das, mit dem Zeit hinterher hecheln, das kenn ich leider auch. Ich frag mich wirklich, ob die Mama- Uhren nicht völlig anders laufen?!? Mein Großer wird in einem Monat 4!!!ich kann es nicht fassen, die Kleine ist nun ein dreiviertel Jahr alt!!! Waaaaah
    Nichtsdestotrotz, hecheln wir mal fröhlich weiter und genießen wir mal unsere Kinder und die Zeit :-)
    Liebste Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Die Applikation ist toll und natürlich sehr Mädchen. Und Tunikas sind bei Babys doch sowieso praktischer, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr hübsch ist dieses Tunikapuffärmelchenkleid!!! Das möchte ich bitte für meine Zwillingsmaus erben!!! Supersauber sieht das alles aus! Wirklich toll...bezügliches des Schlafes bzw Nicht-schlafes können wir uns wohl die Hände reichen...

    Ich wurde doch tatsächlich gebeten einen Neurologen aufzusuchen, da ich so vergesslich und verpeilt bin. ;-)
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. So ein süßes "Kleid" und ich mag auch gerne blau türkis für Mädels oder blau mit rot mag ich für meine Große total gerne. Steht ihr super gut. Die Tunika ;-) ist super süß und die Applikation sehr schön. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  5. Super süß! Streifen gehen wirklich IMMER finde ich! Und als Tunika ist das "Kleid" doch einfach praktischer!
    Und Mädchen dürfen ja grundsätzlich jede Farbe tragen ;-)
    Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  6. Wunderhübsch! Ich sehe solche Farben auch gern an der kleinen Zeitspielerin :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt dein genähtes Kleidchen sehr.Und das Blümchen ist der Knaller.Lg trudi

    AntwortenLöschen
  8. Welche Mama kennt nicht die Frage nach der verschollen Zeit? ;-)
    Tuniken sind eh viel praktischer- vorallem wenn sie mobil werden (sagt die Jungs Mama, die vom Mädels keine Ahnung hat). Und die Blume ist super süß und akkurat. Und farblich passt das Türkis auch ganz wunderbar.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Diese einteilung in Mädchen/Bubenfarben hab ich echt noch nie kapiert. Süß ist sie darin, die Maus!

    AntwortenLöschen
  10. Total goldig!!! Die Aussage mit der Zeit kommt mir so was von bekannt vor...
    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo yva
    Liebe grüße von einer ebenfalls übermüdeten Mama. Ich habe seit 8 Jahren gerade mal eine Hand voll Nächte durchschlafen können und es nagt gerade sehr an mir. In der Regel wachen hier drei von fünf auf und Minimum drei mal stillen ist angesagt. Ich weiß schon jetzt was ich mal machen werde, wenn ich alle Kinder in der schule / Kindergarten habe - ins Bett gehen und schlafen am Vormittag :-)
    Die Tunika ist so schön, und die Länge sicher viel praktischer beim krabbeln.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  12. Oh, wie niedlich! Diese Farbtöne liebe ich auch so sehr! Und die Applikation ist auch so supersüß ...

    Ja, das mit der Zeit, das frage ich mich auch ständig, wo die nur bleibt. So viele Ideen, Projekte und Pläne habe ich und dann bin ich immer ganz enttäuscht, dass ich das meiste einfach nie schaffe ... schwupps, ist es schon wieder Abend ...

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer wieder sehr darüber :)