Dienstag, 5. April 2016

Ein paar Wickelunterlagen

...sind in letzter Zeit immer mal wieder entstanden. Die sind doch tatsächlich ein sehr beliebtes Utensil, was mich natürlich sehr stolz macht, ist sie doch komplett selbst erdacht.
Immer wieder höre ich "das musst Du Dir patentieren lassen!". Aber naja, das bringt wahrscheinlich nur ganz viel juristischen Krams mit sich, oder?

Für diese schon seeeehr lange gewünschte Wickelunterlage habe ich diesmal beschichtete Baumwolle für innen verwendet. Die ist etwas hautfreundlicher und dennoch wasserdicht. Sie ist außerdem auch weniger steif und deshalb gut faltbar.
Außen ist es etwas bunter mit einer alten IKEA Bettwäsche für Kinder geworden. Zufällig war an der Position für den großen Knopf genau passend das Ohr vom Elefanten :D

Zwei weitere Wickelunterlagen wurden ähnlich unserer eigenen gewünscht. Sie sind wieder aus dem Sternenwachstuch von Stoff und Stil.
Je mehr Wickelunterlagen, oder nein, der Arbeitstitel lautet ja "mobiler Wickeltisch" :D Also, je mehr mobile Wickeltische ich nähe, desto mehr Verbesserungen fallen mir auf und ein. Das heißt, es wird in Zukunft wahrscheinlich eine Neuauflage der alten Anleitung geben. Ich überlege, ob ich daraus dann ein Kaufebook machen soll? Die alte Anleitung wird weiterhin kostenlos bleiben. Nur die neue verbesserte Anleitung würde dann verkauft werden. Was meint ihr? Oder ist das wirtschaftlich blöde? ';D
Irgendwie tue ich mich mit dem Nehmen von Geld immer etwas schwer... geht euch das auch so? Mein Mann flucht darüber immer und sagt, ich solle mich nicht unter Wert verkaufen. Ja, das stimmt ja schon... aber irgendwie will ich auch keinen verschrecken... doofes Dilemma...
Ich freue mich ja auch oft einfach schon riesig darüber, dass die mobilen Wickeltische so gut ankommen :D

Habt noch einen schönen Creadienstag!

Schnitt: meine Anleitung zum mobilen Wickeltisch
Stoffe: grüne gepunktete beschichtete Baumwolle vom örtlichen Stoffgeschäft und außen IKEA Kinderbettwäsche (leider nicht mehr erhältlich); Sternenwachstuch und unifarbene Baumwolle von Stoff und Stil
Verlinkt: Nähfrosch, Kugelbauchparty, SewMini, Meitlisachen, Made4Boys, Handmade on Tuesday

Kommentare:

  1. Liebe yva
    Diese Anleitung ist ja klasse! Ist bei mir irgendwie total untergegangen, schade das ich im Moment keine brauche.
    Was das ebook angeht,finde ich es absolut ok,wenn du ein kaufebook daraus machst. Es ist deine Zeit, deine Arbeit und daher auch dein Recht Geld dafür zu bekommen.
    Klar, freebooks sind eine ganz tolle Sache. Aber wer wirklich eine gut durchdachte wickelunterlage möchte, wird dann auch investieren. Ich würde das zumindest machen :-)
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Superschöne Wickelunterlagen sind das! Besonders gut gefällt mir ja die grüne mit den Tieren ... und die sehen auch wirklich super praktisch aus. Vielleicht sollte ich auch mal so eine als Neugeborenengeschenk nähen, ist mal was anderes als Kleidung und kann ja viel länger in Gebrauch bleiben ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich toll, sowas hätte ich gut gebrauchen können!
    Ich würde es mir auch als eBook kaufen, sieht toll aus und ist praktisch! Also, warum nicht?
    Lg, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde deine Anleitung auch klasse und falls ich wieder eine brauche werde ich mir sicher auch einen mobilen Wickeltisch nähen, denn mit der Zeit habe ich gemerkt das es doch irgendwie angenehmer und leichter ist die Sachen in meiner Handtasche zu verstauen anstatt eine riesige Wickeltasche mit mir rum zu tragen ;))) Meiner Meinung nach kannst du auch ruhig ein gewerbliches Ebook daraus machen, denn so eine Anleitung zu schreiben ist ja schon recht viel Arbeit und den Stoffverbrauch muss man ja auch dazu rechnen.
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yva,
    ich finde es völlig in Ordnung für eine gut durchdachte Anleitung zu zahlen. Immerhin steckt eine ganze Menge Arbeit von dir drin. Ich glaube man verschreckt damit auch niemanden, denn es bleiben ja weiterhin deine bisherigen Anleitungen kostenfrei.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, deine Anleitung ist bisher noch an mir vorbei gegangen! Eine tolle Idee!
    Auch als Geschenk super! Danke für das schöne Freebook.
    Beim Thema kostenlos oder gewerblich kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Das ist ja eine persönliche Einstellungssache. Ich denke allerdings, dass du mit einem Freebook immer mehr Leute erreichen wirst...
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Yva,
    Dein Mann hat völlig recht. Nähen ist Handarbeit! Und wer was handgefertigtes haben möchte, muss bereit sein dafür einen adäquaten Preis zu bezahlen. Klar darf es auch kein Wucher sein, aber mindestens sämtliches Material, Anteil für die Kosten der Verkausplattform und ein bisschen Anteil Nebenkosten muss gedeckelt sein. Und du solltest dir natürlich auch etwas Wert sein. Wer was schafft hat auch Geld für zu bekomnen. Das heißt, dass du dir auch ein bisschen Lohn miteinrechnet.
    Das gilt auch für Ebooks/Freebooks. Wenn du vorhast deine Unterlage noch einmal zu überarbeiten, dann mach daraus ruhig ein Ebook. Es wird sicher Abnehmer finden. ;-)
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sofern das Ebook natürlich einiges neues bietet und detaillierter ausgearbeitet ist. Dann kannst du ruhig das Freebook parallel anbieten...

      Löschen
  8. Liebe Yva, ich finde deinen Wickeltisch auch super und würde für so eine Anleitung auch einen Beitrag zahlen. Wir haben einen ganz einfache Unterlage, da unsere Stoffwindeln nicht in die vorgesehenen Fächer passen. Bzw. wenn nur eine und wenn man Unterwegs ist, nimmt man ja eher mal mehrere mit. Also wenn du eine Idee dahin gehend einbauen könntest, fänd ich das super!!! LG Ramona

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yva,
    Erstmal tolle mobile Wickelauflagen hast du da genäht!
    Und du solltest sogar ein EBook draus machen und verkaufen :-)
    Dein Mann hat da schon recht!
    Und du hast ja immer noch einige Freebooks auf deinem Blog, es ist also nicht so, dass du auf einmal Geld mit allem verdienen willst...
    Vielleicht musst du dich mal an jmd wenden, einfach anschreiben, der EBooks vertreibt?
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, liebe Yva,
    ich kann dein Dilemma gut verstehen.
    Wenn man weiß, dass für selbstgenähte Sachen bei einem Verkauf nie der tatsächliche Wert erreicht/abgedeckt werden würde (mir sagt man immer, dass ich Sacchen verkaufen sollte, statt zu verschenken), dann ist der Gedanke mit einem Kauf-ebook sicher berechtigt.
    Viele gute Ideen weiterhin.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Deine Unterlagen sind superklasse! Wirklich toll. Ich glaube auch, dass Du dafür Geld verlangen kannst/solltest. Ob es sinnvoll ist, gleichzeitig das Freebook in alter Version anzubieten...hm.... gute Näher nehmen dann vielleicht die Umsonstversion und tüfteln selber noch dran rum? Ich verstehe das gut, dass Du Dir schwer tust, Geld zu nehmen, aber da steckt ja auch viel Arbeit drin.... Wenn ich nicht schon was hätte - ich würde so ein Ebook auf jeden Fall kaufen!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  12. Oh, die sind ja mal wieder alle total schön geworden! Aber am liebsten mag ich die mit den bunten Tieren :)
    LG Rebecca

    AntwortenLöschen
  13. Super schön und so praktisch!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Yva...
    Ich glaube, das gehört dazu...Um weiter zu kommen und dem Traum ein Stück näher zu rücken! Es ist Wind Leidenschaft, klar, doch warum nicht versuchen Geld damit zu verdienen!? Wer weiß, wo dich das noch hinbringt :-)

    Liebste Grüße aus LE

    AntwortenLöschen
  15. Eine tolle mobile Wickel Station. Die Idee ist klasse.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  16. Ganz toll ist die Unterlage geworden!!! Bin gerade beim überlegen, ob ich dringend eine neue brauche ;) Klar hat ein käufliches Ebook die Daseinsberechtigung, es geht um Deine kostbare Zeit und die Wertschätzung!
    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  17. Deine Wickelunterlage sehen toll aus. Und ein ebook macht viel Arbeit und es ist daher legitim Geld zu verlangen.

    AntwortenLöschen
  18. Das ist eine schwierige Entscheidung. Mit nähen oder ebooks geld verdienen ist natürlich toll. Andererseits könntest Du ja auch eine Wunschliste (ala Schnabelina) veröffentlichen. Dann bekommst Du trotzdem was auch für die freebooks, die Du bereits veröffentlicht hast und brauchst Dich mit dem rechtlichen und kaufmännischen nicht auseinanderzusetzen. Und wer kann und mag schickt Dir einfach was von der Liste.

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  19. Du machst so tolle e-books und solltest überhaupt nicht davor zurückschrecken, Geld dafür zu verlangen!
    Deine Freebooks sind immer eine echte Freude, aber für eine gut durchdachte Anleitung wird jeder gerne investieren.
    Mir gefällt Deine bunter mobiler Wickeltisch sehr und was den Knopf betrifft - da hat der Zufall der echten Nähkönnerin geholfen. Ich bewundere Deine Stücke, vor allem die eingefassten Strampler, sehr!
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Yva die Unterlage....ich meine Wickeltisch ist ja klasse brauche ich für meine Maus auch. Und ja du solltest ein Kauf ebook machen....warum auch nicht hast viel Ideen und Zeit reingesteckt.

    AntwortenLöschen
  21. Wie viel Nahtzugabe hast Du gerechnet? Ich hab mit 1,5cm zugeschnitten, bei Dir sieht das aber anders aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe immer etwa 1 cm Nahtzugaben genommen.

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer wieder sehr darüber :)