Samstag, 31. Dezember 2016

letzter Post mit Resten

Kennt ihr das? Man steht eigentlich vor der Bewältigung einer unangenehmen Sache, aber hat ein viel größeres Bedürfnis, alles mal so richtig aufzuräumen, auszumisten, sauber zu machen?

In meiner Studienzeit war die Wohnung vor größeren Prüfungen immer seeeehr sauber.
Seit ich allerdings Kinder habe, ist es vielmehr so, dass ich dieses Aufräumbedürfnis mit Stoffabbau, Stoffausmisten, Resteverwertung oder Arbeitsplatz aufräumen abarbeite.

Naja, ist ja eigentlich auch nur eine Flucht, mit der man sich zumindest vorrübergehend etwas wohler fühlt. Jedenfalls war diesmal meine überquellende Stoffrestekiste dran. Wie gut, dass mein Sohn wieder aus ein paar Unterbuxen rausgewachsen war und Nachschub brauchte.


Freitag, 16. Dezember 2016

Autokissen

Eines der ersten Worte meines Sohnes war "Auto". Diese Leidenschaft ist bis heute geblieben.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Mein erstes Kleid

Ja! Tatsächlich! Mein ERSTES Kleid. Glaube ich... *überleg* Doch! Mein erstes Kleid! ... Unglaublich. Da nähe ich schon mehr als 4 Jahre, und habe jetzt erst mein erstes Kleid genäht. Was mich abgehalten hat, keine Ahnung. Inzwischen sind sogar zwei weitere entstanden.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Eines meiner ersten genähten Kleidungsstücke...

... ist dieser Pullover hier. Ich hatte ihn mal für meinen Sohn genäht. Nun passt er meiner Tochter gerade eben noch.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

blaue Strickjacke

Hey, schon wieder ein Eintrag! Juchuu!
Dank Julia von Esine konnte ich bei ihrem letzten Besuch einige meiner für mich genähten Sachen fotografieren (Julia, ich habe doch tasächlich noch zwei Sachen vergessen :D). Eine selbstgenähte Strickjacke wird hier ständig getragen:

Dienstag, 29. November 2016

Outdooranzug aus Walk

Also ehrlich! Wie lange ist mein letzter Walkpost nun schon her? Ich weiß es nicht mehr ':D Dabei war das hier letztes Jahr mein Lieblingsmaterial!
Naja, immerhin kommt jetzt wieder ein Beitrag!
Ich habe meiner Tochter einen gefütterten Walkanzug genäht.

Freitag, 25. November 2016

Kleider für die KiTaPuppen

Ach, ich glaube, dieses Jahr wird das nichts mehr mit dem regelmäßigen Bloggen. Zu viel ist hier gerade im echten Leben passiert. Zu viele Gedanken müssen jetzt gedacht werden. Zu viele Wunden müssen jetzt erst einmal heilen können. Da fällt natürlich einigen hinten runter, wenn sich vorne neue Prioriäten reinquetschen... Ich bin ja froh, dass ich wenigstens wieder an die Nähmaschine gefunden habe. Vor ein paar Tagen sogar mit einem halbwegs aufwendigen Projekt, das ich euch hoffentlich bald vorstellen werde.

Heute aber erst mal endlich die Fotos der Kleider für die halbnackten Puppen aus der KiTa meiner Kinder. Das hatte ich schon lange vor. Und da kam der Probenähaufruf von Kristina aka Firlefanz für die Überarbeitung ihres Puppenjumper-Freebooks gerade recht als endgültiger Ansporn. Und so sind vor ein paar Wochen schon ein paar süße Kleidungsstücke entstanden. Fotografiert habe ich sie allerdings erst gestern, was mir sehr leid tut für Kristina. So konnte ich leider rechtzeitig keinen Designbeispielbeitrag leisten.

Aber jetzt immerhin diesen Post hier :)


Mittwoch, 2. November 2016

Ein weiterer Kimonopullover

Habe ich im Oktober tatsächlich wieder nur einen Post gemacht? Ui... Ich hoffe, dass das Bloggen bald wieder mehr Fahrt aufnimmt. Tatsächlich habe ich ja auch ganz viel genäht. Und Fotos gibt es nun Dank Julia auch endlich wieder ganz viele. Jetzt muss ich sie euch nur noch nach und nach zeigen :)

Heute fange ich mit einer weiteren Variante des Kimonopullovers, an dem ich gerade arbeite, an. Nach der Version mit Wickelkragen und Wickelkapuze hier nun ein offener Ausschnitt.

Freitag, 14. Oktober 2016

Es wird...

Ach Mensch, schon wieder lange nix geschrieben. Dabei bin ich gar nicht mal untätig. Ich bin voller Schwung und nähe viel. Aber ich komme mit dem Fotos machen nicht hinterher. Draußen ist es nicht mehr so warm und lange hell. Und immer nur Balkonfotos oder schlechte Drinnenfotos mag ich auch nicht. Aber vermutlich bleibt mir nichts anderes übrig. Hoffentlich kommen wir am Wochenende alle raus und haben die Gelegenheit ein paar Fotos zu machen :)

Dass ich keine Fotos gemacht habe, heißt ja nicht, dass es hier gar nichts zu sehen gibt. Denn zum Glück sind beim Probenähen in der wirklich lieben und gemütlichen Runde für den Kimonopullover schon ein paar wirklich schöne Exemplare entstanden. Die schönsten Fotos davon mag ich euch schonmal zeigen!

Dienstag, 27. September 2016

bequeme Hosen

Ach, was habe ich gerade wieder ein schlechtes Gewissen... Liebe, liebe, liebe Frau Käferin! Ich habe Dich nicht vergessen! Deine schöne SuSA Aktion muss nur endlich mal angegangen und verschickt werden :(
Die Hose nach Deinem Freebook, die Du meiner Tochter zugeschnitten geschickt hast, sitzt so schön, dass ich vorgestern gleich drei weitere zugeschnitten und genäht habe.

Montag, 26. September 2016

Wieder ein paar Unterbuxen

Heute nur ein ganz kleiner Post. Wer meinen Blog von Anfang mal gelesen hat, weiß, dass mein Großer etwas kräftiger ist und sich der Hosen und Unterhosenkauf somit etwas schwieriger gestaltet.
Zum Glück kann Mama nähen :) Und so wurden hier aus Stoffresten immer wieder mal neue Unterhosen nach dem Freebook Retroshorts von Liebedinge genäht.

Mittwoch, 21. September 2016

Kimonopullover Nummer 2 und Probenähaufruf

Ziemlich am Anfang meiner Bloggerzeit hatte ich euch einen selbstentworfenen Kimonopullover gezeigt. Ich trage ihn wirklich gerne. Ich mag total gerne die kurzen weiten Ärmel, unter die man einen tollen Farbakzent ziehen kann. Und ich finde, dass mir der Schalkragen da gut gelungen war. Schon sehr lange hatte ich geplant, ein Schnittmuster daraus zu erstellen.
Und ganz zuuuufällig bricht ja jetzt der Herbst an ;) Also ein guter Zeitpunkt dafür!

Gedacht. Getan! Ich habe den Schnitt digitalisiert und zeige euch heute eine weitere Variante des Kimonopullovers.

Samstag, 10. September 2016

Tunika und Hose

Der letzte Post ist schon eine ganze Weile her. Das hatte mehrere Gründe, von denen keiner der eigentliche Hauptgrund war. Vielmehr war es die Summe aus allem. Ich nähe momentan wirklich kaum noch... Aber das kommt sicherlich bald wieder. Private Holpereien, schönes Wetter, seltsame Vorgänge bei Facebook und letztendlich ein ganz anderes Projekt im Hintergrund führten erst dazu, dass ich mit dem Bloggen pausierte, dann dass ich keine Fotos mehr machte und schließlich dass ich auch nichts mehr nähte. Und das obwohl sich die Ideen in meinem Kopf stapeln! Ich würde sie gerne alle einzeln vom Stapel herunter nehmen und endlich in ihr eigenes Licht stellen. Doch irgendwie... ist es noch nicht so weit.
Dafür möchte ich euch nun wenigstens nach und nach die immerhin bereits fotografierten, aber nicht vorgestellten Sachen zeigen. Und heute fange ich damit einfach mal an.
Schon im letzten Post zur Libellentunika konntet ihr einen kleinen Blick auf die kurze Hose werfen, die meine Tochter trug.

Dienstag, 2. August 2016

Libellentunika

Als ich vor gar nicht langer Zeit mit meiner Tochter Julia von Esine besucht habe, kackte sich meine Kleine von oben bis unten ein.
Na? Ein toller Anfang für einen Post, oder? ;D Aber ich muss doch die GANZE Entstehungsgeschichte erzählen ;D
An diesem Tag war es sehr heiß, und ich hatte tatsächlich auch nur eine Wechselhose mit (hab nicht erwartet, dass ALLES voll gemacht wird). Aber Julia kramte in ihrer Kleiderkiste und beförderte eine luftige, dünne und unglaublich süße Tunika zu Tage, die sich meine Tochter ausleihen durfte.
Diese Tunika war so schön, dass ich das Schnittmuster abnahm und nachnähte. Ein erster Prototyp sah schon richtig toll aus, obwohl er bloß aus einem seltsamen Tischdeckenkarowebstoff genäht war. Den zeige ich euch auch bald mal.
Aber ein paar Kleinigkeiten habe ich noch am Schnitt und an der Verarbeitung geändert. Und dann habe ich eine kleine Kostbarkeit angeschnitten:

Freitag, 22. Juli 2016

Die Ostsee ist nun auch da!

Hä? Was meint sie? :D
Als ich letztes Jahr mein eigenes kleines Stoffdesign bei Stoffn auf ein Probestück hab drucken lassen, waren Katja und ich der Meinung, dass die Farbe des ersten Probestückchens eher an die Südsee erinnert. Sie ließ mir darauf hin noch eine etwas blauere Ostseeversion (oder vielleicht auch Nordsee? ;)) drucken.

Und dieses kleine Probestück habe ich nun auch endlich vernäht!

Dienstag, 19. Juli 2016

Eeeeendlich...

... denkt mein schwer belastetes ToDoListenHerz! Das sich wirklich ganz schrecklich schuldig fühlt, wenn Dinge, Wünsche und kleine Aufträge nicht bei Zeiten erledigt werden. Denn ich habe einen kleinen Haken setzen dürfen. Ich habe einer Freundin vor einem halben Jahr (!!!) eine Wickelunterlage zur Geburt ihrer Tochter geschenkt.
Na, ist doch allet jut, denkt ihr?
Naja, nee. Genäht hatte ich sie da nämlich noch nicht. Ich dachte mir, dass es vielleicht schön wäre, wenn meine Freundin die Farbauswahl trifft und hatte die Unterlage quasi als Gutschein geschenkt. Einige Zeit später dann trafen wir uns, und alles wurde ausgesucht. Gar nicht sooo lang danach war sogar schon alles zugeschnitten.
Aber dann... ja daaaaann. Keine Ahnung. Lag sie da. Und wurde immer wieder unter etwas anderem begraben. Nicht sichtbar fürs Auge. Aber spürbar für mein ToDoListenHerz...

Sonntag, 17. Juli 2016

Bauernhäubchen

Als ich bei Pilinkas Bubu diese wunderschöne Haube sah und dann auch noch las, dass es nach einem Freebook genäht ist, musste ich auch noch schnell eine für meine Tochter nähen.

Freitag, 15. Juli 2016

Freude und ein großes DANKE!

Meine Güte, wie lange ich diesen Post schon vor mir her schiebe... Und während dessen hat das Aufschieben dieses Freuposts dazu geführt, dass immer mehr Freugründe dazu kamen.

Angefangen hat es vor ein paar Wochen als Julia von Esine mich mit ihrem großen Sohn und den Zwillingen besuchen kam. Wir verbrachten einen schönen sommerlichen Tag im Zoo und bei uns im Garten. Ihr Sohn und meiner verstanden sich wirklich prima :) Und ich konnte einen kleinen Einblick bekommen in den Alltag mit zwei Babies, die es gilt möglichst bedürfnisorientiert aufzuziehen. Puuuh! Ich ziehe meinen Hut jetzt noch schneller und verbeuge mich noch tiefer vor allen Mehrlingsmüttern! Ihr seid spitze! Wie ihr das hinbekommt! Toll! Schon allein das Spazierengehen. Wenn beide keinen Bock auf Kinderwagen haben, dann werden BEIDE getragen. Geht nicht? Na klar geht das :) Julia hat mir das sehr eindrucksvoll gezeigt. Und das Zwillingskinderwagenschiff, das dann für Liegebabies unterwegs dabei ist. Später allerdings haben sich die großen Jungs darin breit gemacht, so groß ist das :D Leider habe ich den ganzen Tag keine Fotos gemacht :( Es war so schön, sich persönlich kennenzulernen!

Montag, 11. Juli 2016

Löwenzahn - mein erstes Probenähen

Hier kommt nun mit ein wenig Verspätung meine Vorstellung der kleinen süßen Löwenzähnchen, einem wandelbaren Latzhosenschnitt von Firlefanz, für den ich probenähen durfte.

Mittwoch, 6. Juli 2016

"Hast Du den gemacht?"

...fragte mein Sohn mich neulich als ich einen gekauften Pullover trug.
Ich: "Nein. Den habe ich nicht genäht."
Er: "Wer hat den denn gemacht?"
Ich: "Das war jemand, der ganz weit weg wohnt."
Er: "Ja, aber WER denn?"
Ich: "Das weiß ich leider nicht." (Und vermutlich weiß nicht mal der Fabrikleiter vor Ort, wer's war...)
Er: "Warum nicht?"

Sonntag, 3. Juli 2016

Schwalbenjäckchen

Heute nur ein kurzer Post von mir über ein kleines Überziehjäckchen für meine Tochter.
Wir haben eine Wollfleecejacke und eine Draußenjacke. Aber es fehlte noch eine schnelle Überziehjacke. Die habe ich also vor unserem Urlaub noch schnell aus dem JaWePu Schnitt von Schnabelina genäht. Ich habe den Schnitt in der Weite 68, aber der Länge 80 genommen, weil mir der Schnitt etwas zu weit und zu kurz ist. Ich muss unbedingt mal den Jackenschnitt von Klimperklein ausprobieren. Ich denke, der sitzt etwas besser. Eigentlich habe ich ihn ja auch schon gekauft. Ich müsste ihn nur mal ausdrucken. Aber der Schnitt von Schnabelina lag schon ausgedruckt hier rum, und so siegte die Faulheit ':D

Donnerstag, 30. Juni 2016

Freutag mit Bauchtanz

... ich bin ein wenig nervös und aufgeregt und euphorisch und freudig und hibbelig. Aber irgendwie auch mulmig und leicht erstarrt und angespannt und fahrig :D

Vorgestern habe ich das Freebook zur Sommerhose "Flotte Beinfreiheit" veröffentlicht. Und ich muss zugeben, es war irgendwie komisch. Ich befinde mich ja noch im Urlaub mit meiner Familie. Und da war das Veröffentlichen irgendwie ein Akt des Vom-Rücken-Runter-Schubsen damit ich etwas freier für den Urlaub werde... klingt lieblos. Aber mein Freund sagte ganz richtig, die Liebe steckt ja auch in der ganzen Arbeit davor! Und das stimmt. Ich habe viel Freude reingesteckt. Und ich bekomme soviel mehr Freude zurück, wenn ich die vielen schönen Hosen sehe, die im Probenähen entstanden sind!... Ich hoffe nun, nachdem mir die Zugriffszahlen beide Downloadserver zerschossen haben, dass auch euch der Schnitt Freude bereiten wird.

Nervös bin ich aber auch wegen der Hose, die ich zur Probe genäht hatte und euch heute zeigen will. Ich hatte es ja schon ein paar Mal dezent angekündigt. DIE Hose ist anders und passt eigentlich eher nicht zu mir :D

Mittwoch, 29. Juni 2016

Freebook: Sommerhose "Flotte Beinfreiheit"

Es ist soweit :) Sogar einfach so mal einen Tag früher als geplant: mein erstes Erwachsenenfreebook ist fertig!!!


Sommerhose "Flotte Beinfreiheit" ist da!!!



Braucht ihr noch eine bequeme Hose für Zuhause? Oder eine lässige weite Hose für den Alltag? Oder sogar noch eine weite Hose im Pallazostil fürs Büro? Oder vielleicht noch eine hübsche Hose für den Bauchtanz? Oder eine Hose, die viel Beinfreiheit für Sportarten wie Parkour, Klettern oder Yoga bietet? Ihr wollt eine weite Hose, die trotzdem knackig am Popo sitzt? Oder wollt ihr euch endlich lässige Shorts nähen?

Freitag, 24. Juni 2016

So nah und doch so fern...

... ist gerade die Ostsee.
Denn eigentlich wollte ich diese Tunika gerne am Wasser fotografieren.

Donnerstag, 23. Juni 2016

Flotte Beinfreiheit in kurz

Der Name des ganz bald erscheinenden Freebooks steht fest: Sommerhose "flotte Beinfreiheit" :) Julia hatte die tolle Idee mit der Beinfreiheit, und ich finde es klasse für den weiten Hosenschnitt!!!
Und während das Freebook in den letzten Zügen ist und vermutlich nächste Woche Donnerstag veröffentlicht werden kann, habe ich versuch eine Shorts aus dem Schnitt zu nähen.

Donnerstag, 16. Juni 2016

flutschige Federn...

... haben mir ganz schön den Nerv geraubt bei diesem luftigen Oberteil nach dem Freebook "Lady Topas", das schon länger auf meiner Liste stand.

Freitag, 10. Juni 2016

Neckholderdings

Während das Probenähen zur weiten Hose (die Entscheidung für einen Namen ist noch nicht endgültig gefällt) läuft, brauchte ich mal kurz eine Auszeit davon und habe was anderes für mich genäht.

Nämlich ein... eine... ich habe keine Ahnung, wie ich es nennen soll ':D Neckholder Bustier, oder so?
Na, jedenfalls passen wegen vieler überflüssiger Kilos seid der letzten Schwangerschaft und weil ich es auch nicht mehr gewohnt bin meine BHs nicht mehr bzw. kneifen sie so doof. Am liebsten trage ich da zwei meiner Bikinioberteile. Zum einen, weil sie nicht kneifen und schön bequem sind. Zum Anderen, weil sie im Nacken gebunden werden und so unter Oberteilen hervorschauen. Die so gesetzten kleinen Farbakzente mag ich sehr im Sommer.

Mittwoch, 8. Juni 2016

eine weite Hose macht schlank!

Zumindest mich! :D
Ja, oder nicht? Also, ich verrate euch was: ich bin 1,78m groß und an die *durchatmen* 80 kg schwer. In meine alten Hosen von vor der zweiten Schwangerschaft passe ich nicht rein. Eine neue habe ich mir tatsächlich bei HessNatur bestellt in Größe 44, und die sitzt ganz schön spack! Bequem ist das nicht. Aber frustrierend.

Donnerstag, 26. Mai 2016

Pumphose - neues Freebook?

Ich habe eine tolle Pumphose vor einiger Zeit gekauft. Nun reißen allerdings überall die Nähte. Klar kann ich das reparieren. Aber da ich die Weite so toll finde, habe ich einfach den Schnitt abgenommen und geändert, was mir nicht ganz so gut gefiel und sogar die Passform ein wenig optimiert. Und das ist vorerst dabei raus gekommen:

Dienstag, 24. Mai 2016

***ACHTUNG*** viiiel Pink :D

Denn die Mutter eines frisch geborenen Babymädchens im Freundeskreis meiner Schwester mag rosa und pink sehr gern. Und so ist hier ein wunderschönes RundumPaket für die frische Familie entstanden.

Dienstag, 17. Mai 2016

Fischchenstrampler

Im Freundeskreis meiner Schwester purzeln überall die Babys auf die Welt. Und so durfte ich unter Anderem einen kleinen Strampler und einen Wickelbody dazu für sie nähen.

Donnerstag, 12. Mai 2016

Eine Kleinigkeit

In letzter Zeit ist es hier wieder ganz schön ruhig geworden. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen schläft meine Tochter tagsüber äußerst besch..., so dass ich froh bin, wenn ich in den zwei, manchmal drei halbstündigen "Pausen" essen und ein wenig Kraft tanken kann. Schläft sie nicht, ist sie zwar meistens sehr freundlich, aber einfach nähen oder vor einem Bildschirm hängen während sie rumkrabbelt und die Welt erkundet, mag ich auch nicht so recht. Ich schaue lieber zu :) Also bin ich auf Babyfreie Zeiten angewiesen. Und die gibt es nicht so viel momentan. Denn wenn der Papa und der Bruder auch zu Hause sind, dann mag man ja auch gerne mal Familie sein.

Freitag, 29. April 2016

doppelte Freude mit Frau Käferin

Heute habe ich doppelten Grund zur Freude :)

Grund Nummer 1 ist die Weiterverwendung meines Bullaugenstramplers von dem süßen kleinen Igelchen von Frau Käferin. Wer den Blog von Frau Käferin und ihre liebevollen, süßen und lustigen Alltagsgeschichten kennt, weiß auch, dass das Igelchen die Füßchen am liebsten frei und bar hat. Und so mochte sie meinen Strampler auch erstmal so bewerten:

Montag, 18. April 2016

Eine Tripfelmütze für die Kleine

Meine Tochter hat einen wunderschönen ausgeprägten Hinterkopf. Leider passten daher auch alle selbstgenähten Mützen nur so mittelprächtig. Alle bis auf eine!
Die wunderschön geschnittene TRipfelmütze von LeelaMinzz gefiel mir auf Anhieb sehr gut. Und während ich noch drüber schlafen wollte, ob ich mir das Ebook zulege und einen weiteren Versuch einer Mütze für meine Kleine starte, fragte Leela mich schon, ob ich es für sie nähen und auf meinem Blog zeigen mag. Na, DA sag ich doch "sehr gern" und fühle mich geehrt :)

Mittwoch, 13. April 2016

Perfektionistische Zicke zur Adoption frei gegeben!

Ja genau! Ich will sie endlich loswerden, diese lästige Begleiterin! Da hab ich mir einen Pullover genäht, der eigentlich ganz schön ist. Ja EIGENTLICH! Denn diese perfektionistische Zicke sieht nur wieder die doofen Sachen.
Fangen wir mal mit den guten Sachen an.

Dienstag, 12. April 2016

Kleidchen in Jungsfarben

Hach, das mag ich ja. Bei Mädchenklamotten kann man sich auch getrost der ganzen "Jungsfarben" bedienen, und es sieht durch den Schnitt oder sonstige Schnörkelei eben trotzdem total nach Mädchen aus. Nicht, dass ich meiner Süßen nicht trotzdem auch die ganzen älteren Klamotten von ihrem Bruder anziehe. Denn ich komme einfach nicht an diesen ganzen wunderbaren Blau- bis Grüntönen vorbei.

Dienstag, 5. April 2016

Ein paar Wickelunterlagen

...sind in letzter Zeit immer mal wieder entstanden. Die sind doch tatsächlich ein sehr beliebtes Utensil, was mich natürlich sehr stolz macht, ist sie doch komplett selbst erdacht.
Immer wieder höre ich "das musst Du Dir patentieren lassen!". Aber naja, das bringt wahrscheinlich nur ganz viel juristischen Krams mit sich, oder?

Dienstag, 29. März 2016

Mal wieder was für den Mann

... gab es irgendwann ganz spontan und schnell dank Overlock :)
Und ebenso schnell wird dieser Post. Das Shirt ist ein bisschen im Partnerlook zum Polizeikäfershirt von meinem Sohn geworden. Und das Beste: dieser Raglanschnitt ist ein finnisches Freebook! Und es sitzt auch prima! Ich hoffe, ich werde meinem Mann in Zukunft noch mehr nähen dürfen :) einfache Langarmshirts kann Mann doch nicht genug haben, oder?

Schnitt: Freebook Vukatti 301 in L
Stoffe: smaragdgrüner Jersey von Buttinette und grauer Jersey vom örtlichen Stoffgeschäft
Verlinkt: Made4Boys, FürSöhneUndKerle, Nähfrosch

Dienstag, 22. März 2016

Strampler mit Bötchen zu vergeben

Meine Kleine wird gerade ganz schnell groß. Und so habe ich ihr nun in der letzten Größe, einer 68, aus meinem Freebook Strampler "Warme Füßchen" einen neuen Strampler genäht.

Montag, 21. März 2016

Die Gewinner!

Wow! Ich habe mich wirklich sehr über eure Glückwünsche zum Nicht-Mehr-Bloggeburtstag gefreut! Vielen lieben Dank :) Und die Teilnahme war wirklich auch sehr rege!

Meine kleine Zeugin hat die Gewinnerziehung genau beobachtet.

Dienstag, 15. März 2016

Ein ganz besonderes Stöffchen...

... habe ich hier verarbeitet. Der regelmäßige Leser erinnert sich vielleicht noch an den Stoffdesignwettbewerb vom letzten Jahr? Da hatte ich unter Anderem dieses Stoffdesign eingereicht:

Samstag, 12. März 2016

3 Meter Stoff zum NichtMehrBloggeburtstag

NichtMehrBloggeburtstag weil der schon im Januar war :D Aber wie heißt es so oft und schön: besser spät als nie!

Also, zum NichtMehrBloggeburtstag wird es ganze 3 Meter Stoff zu gewinnen geben!!!

Für einen von euch wird es zwei halbe Meter Jersey von Stoffwelten zu gewinnen geben. Denn das wirklich seeehr sympathische und liebe Team von Stoffwelten hat zwei halbe Meter ihrer Eigenproduktionen gesponsert:

Freitag, 11. März 2016

Ein Lebenszeichen!

Ich habe etwas gelernt in den letzten Monaten. Wenn man denkt, es kann jetzt nur noch aufwärts gehen, kann es trotzdem noch etwas mehr abwärts gehen. Das zu lernen war schmerzhaft.
Alles ist liegen geblieben.
Auch das Nähen.
Und das Bloggen.

Mittwoch, 17. Februar 2016

Streifenshirt

Man sieht es nicht so richtig, aber es ist schon wieder der Raglanschnitt aus der Ottobre 5/2015, den ich auch schon beim Schwalbenpullover und dem Wollstrickpullover verwendet habe. Ich liebe diesen Schnitt wegen seiner schmal zusammenlaufenden Raglanärmel, die beinahe schon wie Schulterpassen aussehen. Für meinen Sohn habe ich vorher auch schon einige Shirts nach diesem Schnitt genäht, wie das Schiffchenshirt Nr.1 und Nr,2 und später das Sommerfrüchtchen T-Shirt. Ich war überglücklich, als der Schnitt dann auch für Frauen gradiert wurde.

Samstag, 13. Februar 2016

nix für Lemminge - Nachzug

Nix für Lemminge ist eine Aktion von Alexandra von MamaMachtSachen auf die ich bei Steffi von Herzekleid gestoßen bin. Dabei geht es darum, im Laufe des Jahres eine kleine Kollektion zu erstellen aus mindestens fünf Kleidungsstücken. Und das zu einem bestimmten Thema: Märchen, Traditionelle Kleidung oder Men's Wear. Dabei sollte man ein paar neue Techniken ausprobieren und möglichst aus dem Bestand nähen.

nixfürlemmingegross

Hm.

Zuerst dachte ich ja, tolle Aktion.

Freitag, 12. Februar 2016

Graziela Strampler

Ein kleiner feiner Post über einen kleinen feinen Strampler, den ich aus dem Blättersweat von Graziela genäht habe für eine kleine feine Neuerdenbürgerin :)

Donnerstag, 11. Februar 2016

Wickelpullover für mich

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, mag ich den Wickeleffekt in jeglicher Hinsicht. Deshalb dauerte es nicht lang, bis auch ich mir endlich mal einen Wickelpullover genäht habe. (Naja, nee, stimmt eigentlich nicht. Es war eher die IDEE, die nicht lange auf sich warten ließ. Bis der Pullover endlich umgesetzt war, dauerte doch lang :D)

Dienstag, 9. Februar 2016

Mein Trick beim Kanteneinfassen

Ich wurde ein paar Mal gefragt (okeee, eigentlich nur zweimal :D), wie ich das mit dem Einfassen der Kanten bei meinen Stramplern so gut hinbekomme. Deshalb habe ich einfach mal ein bisschen mitgeknippst und hoffe, dass ich euch damit einen Einblick verschaffen kann, wie ich das mache.

Zunächst brauch ihr einen Jerseystreifen der 4x so breit ist wie eure übliche Nahtzugabe. Gehen wir von einer Overlocknahtzugabe von 7mm aus, ist der Streifen 2,8cm breit. Ich runde auf 3cm auf, was bisher immer prima gepasst hat. Das Zuschneiden des Streifens klappt am besten mit einem Patchworklineal von Prym, einem Rollmesser und einer entsprechenden Schneideunterlage.


Mittwoch, 3. Februar 2016

Wollstrickpullover

Hach, ich liebe die Overlock! Sie ist so schnell und ermöglicht auch solche Schnellschussprojekte mit hochdehnbarem Wollstrick in wenig Zeit :D
Schnitt: Model Nummer 8 Ottobre 5/2015 in Größe 40, Kapuze von "Lynn" von Pattydoo
Stoff: Wollstrick von Buttinette

Freitag, 29. Januar 2016

neues Freebook in Planung

Wow, diese Woche schaffe ich ja sogar schon den 3. Post! Bis vor ein paar Tagen hatte ich nämlich eine fast gesunde Woche und entsprechend wieder mehr Kraft und Motivation. Bis vor ein paar Tagen deshalb, weil die fiesen Krankheiten sich scheinbar nur ein bisschen versteckt haben und jetzt wieder lachend unter uns weilen... Aber sie sind diesmal nicht mehr ganz so fies, und ich glaube, übers Wochenende haben wir es dann hoffentlich endlich ausgestanden.

Letzten Sonntag habe ich wirklich ganz schnell (das geht ja jetzt mit der Overlock :D) einen Schlafanzug für unsere Tochter genäht. Der Grund sind ihre großen Füße, die in den Schwedenschlafanzügen einfach nicht genug Platz haben. Sehr ärgerlich. Aber wozu kann Mami denn nähen :) Und einen passenenden Füßchenstrampler habe ich ja schon. Also habe ich den Strampler "Warme Füßchen" fix abgeändert und zu einem Wickelschlafanzug erweitert. Wickelanzug deshalb, weil ich nicht eine ganze Knopfleiste vorne haben wollte und den Wickeleffekt generell liebe :)

Schnitt: Wickelschlafanzug in Größe 62 (Freebook in Arbeit)
Stoff: links - Jerseystoffcoupon vom Stoffmarkt; rechts - Frottee von Michas Stoffecke

Dienstag, 26. Januar 2016

Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen

Mit dem Päckchen letzte Woche, das die Geburtsgeschenke für meine Nichte enthielt, wurde auch ein verspätetes Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen verschickt.
Schnitt: eigener stark abgewandelter JaWePu Schnitt von Schnabelina
Stoff: grauer StretchSweat von Stoff&Stil, Streifenjersey von Swafing

Montag, 25. Januar 2016

Overlockanfänge...

Vielen lieben Dank für die vielen gute Besserungswünsche! Wir sind alle wieder auf dem besten Weg und konnten heute nacht endlich mal wieder halbwegs hustenreizfrei schlafen :)

Heute brauche ich mal eure geballte Erfahrung in Sachen Overlock.

Zu Weihnachten ist ja eine W6 Overlock bei mir eingezogen. Danke nochmal liebster Mann und liebe Familie :*

Immer mal wieder zwischendurch habe ich also einen Body in der nächsten Größe für meine Tochter genäht.
Schnitte: Body - Schnabelinas ReBoBo in Größe 68; Füßchenhose - Strampler Warme Füßchen in Größe 62
Stoffe: Body - Pluma von Lillestoff; Hose - Baumwollsweat von Michas Stoffecke