Dienstag, 17. November 2015

Monsterpulli

Achja, der wöchentliche Creadienstag ist mein Highlight geworden. Zu mehr komme ich einfach nicht mehr... Ich hoffe, das kommt aber bald wieder.
Heute zeige ich euch jedenfalls, dass nun auch mein Sohn meiner Monster- und Mintliebe zum Opfer gefallen ist (es stapeln sich hier unzählige unterschiedliche, mintfarbene Stoffe... bis ich die vernähen kann, mag ich die Farbe bestimmt nicht mehr :D).
Schnitt: Ottobre 6/2014 Modell 13, Größe 98 auf 110 verlängert, Kragen und Taschen selbst improvisiert
Stoff: Mintfarbener Sommersweat in Denimlook vom Stoffbüro


Bei diesem Pullover ist so einiges los :) Fangen wir mal mit der Applikation an.
 Ich wollte eines der Monster von dem tollen Monstermaniajersey von Herrn Pfeffer in groß applizieren. Dazu habe ich einen Stoffschnipsel eingescannt und um 400% vergößert wieder ausgedruckt. Dieses Monsterchen habe ich dann auf Vliesofix angepaust und auf die entsprechenden linken Seiten der Stoffe für die Applikation aufgebügelt. Das Monster selber wollte ich aus der weichen Seite eine Sweatshirtrestes haben. Die Flügel sind aus mintfarbenen Jersey. Weitere Details wie Augen und Mund etc. habe ich mit einem Trickstift übertragen.
Und dann habe ich erstmal alle Linien mit doppelt eingefädelten Oberfaden und dem einfachen Geradstich mehrmals nachgenäht. Damit sich nix verzieht, habe ich mir den Trick angewöhnt, das Papier vom Vliesofix dran zu lassen. Das stabilisiert das Stoffstück und lässt sich anschließend gut ausreißen. Nachdem ich also die Flügel und das Monster auf dem Vorderteil den Pullovers festgebügelt hatte, habe ich sie festgenäht, indem ich ein weiteres Mal die äußeren Konturen nachgenäht habe.
Auf diese Weise hat man auf der Rückseite der festgenähten Applikation nur die maximal nötigen Nähte, damit es hoffenltich nicht zu sehr kratzt.
Für den Schalkragen habe ich einfach ein 50cm breites und 30cm hohes Stück vom Sweatshirtstoff zu einem Schlauch genäht und dann links auf links gefaltet. Das habe ich dann erstmal gebügelt. Anschließend habe ich die vordere Mitte gesucht und rechts und links davon die Stellen markiert, wo die Ösen hinsollen. Diese Stellen habe ich mit Vlieseline von der Rückseite verstärkt und dann die Ösen reingemacht. Durch diese Ösen habe ich dann einen langen, dünnen Sweatshirtstreifen gezogen und einen Tunnel abgenäht im Coverlook. Dazu habe ich einfach wieder den Wabenstich meiner ganz normalen Nähmaschine verwendet.
Damit der Kragen dann auch auf den Halsausschnitt des Pullovers passt, habe ich diesen solange erweitert, bis der einen Umfang von etwa 50cm hatte. Dann musste ich nur noch den Kragen annähen.
 Die Tascheneingriffe sind ebenfalls improvisiert. Dazu habe ich das vordere Schnittteil einmal längs gefaltet (so wie es auch zugeschnitten wird) und mit einer Schale als Schablone runde Eingriffe ausgeschnitten. Die habe ich dann mit Bündchen aus dem gleichen Sweatshirtstoff versäubert. Hier kann man einen schönen Effekt des tollen Sweatshirtstoff im Denimlook erkennen. Vorder- und Rückseite des Stoffes haben leicht unterschiedliche Farbnuancen, wobei die linke Seite den Denimlook aufweist. Das habe ich mir gleich an mehreren Stellen zu Nutze gemacht. Für das Vorder- und Rückteil des Pullovers habe ich die linke Stoffseite verwendet. Für die Taschenbündchen habe ich die rechte Seite verwendet.
Die Rückseiten der Taschen bestehen aus dem Monstermaniajersey und sind ebenfalls im Coverlook mit dem Wabenstich festgenäht.
Auf diesem Bild vom Ärmelbündchen erkennt man nochmal die unterschiedlichen Effekte von linker und rechter Seite des Sweatshirtstoffes ganz gut.


hier noch ein leider schlechtes Tragefoto. Aber ein besseres konnte ich bisher nicht machen :D

Den Pullover zeige ich auch noch bei den Made4boys Sachen.

Also dann, vielleicht bis nächste Woche Dienstag :D


Kommentare:

  1. Yva,
    der Pulli ist ja wohl sehr sehr cool geworden!!!
    Dein Aufwand hat sich jedenfalls total gelohnt- vergrößern, applizieren, anderer Kragen, eigene Taschen, Ösen und erst der Coverlook!
    Wenn ich meinen Wabenstich bisher versucht habe, hat er nur die Jälfte der Linien genäht - was mach ich nur falsch?!)
    Also-total gelungen dein Werk:-)
    Liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      klingt ja komisch mit den Stichauslässen... Stoff zu dick? Falsche Nadel? Zickige Maschine? ;)

      Löschen
  2. Oh, ist der super geworden! Ganz toll! Der sieht richtig professionell aus und das große Monster gefällt mir supergut! Im Frühjahr hatte ich auch so ne "Mint-Phase" da stapelten sich alle möglichen Muster- und Uni-Stoffe in Mintschattierungen, bis ich dann irgendwann zum Ausgleich ganz dringend kräftige Farben brauchte :-) Aber jetzt find ich Mint schon wieder klasse ;-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Als der Pulli fertig war, dachte ich auch, dass da mehr Farbe rein gekonnt hätte... Bestimmt fängt das jetzt bei mir auch an :D

      Löschen
  3. Total schön und mit mint werdet ihr bestimmt noch lange im Trend liegen ;)) die Applikation ist wirklich toll geworden ich finde auch sie sieht total professionell aus, an manchen Sachen find ich sieht man wirklich nähen ist wie zaubern können ;)))
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da ist so schön formuliert :) vielen lieben Dank!

      Löschen
  4. Ein absoluter Hingucker <3 Ich musste direkt schmunzeln, das Monster guckt so lieb!
    Gglg
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yva,

    der ist einfach nur der schlichte Oberhammer. So viele Details machen ihn einfach zu einem mehrfachen Hingucker!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  6. Guten morgen, liebe yva!
    Der Dienstag ist auch mein Highlight :-)
    Dein Pulli ist so toll, alle Details so lieb und genau gearbeitet. Ich bin begeistert. Und Mint ist auch eine tolle Farbe.
    Aber sag mal, ging das bei dir mit dem Drucker einfach so oder hattest du einen Trick? Ich hatte schon mal den gleichen Einfall, aber der Stoff ließ sich nicht kopieren, die Linien waren nicht sichtbar, obwohl ich sie vorher noch mit einem schwarzen eding nachgemalt habe.
    Vielleicht probiere ich mich nochmal aus...
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Nein, ich hatte keinen Trick. Klingt ja komisch... Vielleicht kannst Du den Scan nachträglich bearbeiten?

      Löschen
  7. Der sieht sooo cool aus!! Die Idee, das Originalmonster durch kopieren zu vergrößern - genial (und einfach)! So passt alles zusammen.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ein sehr kreativer Pulli! Gefällt mir gut - auch in mint :-))))
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Klasse Pulli! Und das genähmalte Monster ist granios! Das mit dem gedoppelten Faden muss ich auch unbedingt mal probieren.
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  10. Das Monsterle sieht echt zum Knuddeln aus, dein Großer mit ihm sicher auch :-) Ich finde auch diese Kragenvariante richtig cool. Sie hat gegenüber einem Hoodie doch richtige Vorteile besonders im Winter.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Der Pulli ist sooo schön. Ich staune immer über die vielen Ideen, die kleinen Details, die so ein Nähwerk besonders machen. Für mich ist der Pulli ein wahres Meisterstück.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  12. Mensch! Du bist Sooo kreativ und es stecken so viele tolle Details in deinen genähten Klamotten, echt toll!
    Hehe... Habe hier auch noch einen Stoff in mint rum liegen - für mich :D

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Yva, ich bin immer wieder fasziniert, wieviel Zeit und Liebe du in ein Kleidungsstück steckst. Sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  14. Der Pulli mit der Applikation ist wirklich klasse geworden. Ich dachte erst es war eine fertige zum Aufbügeln. Muss ich mir unbedingt merken wie du das gemacht hast, tolle Idee. Liebe grüsse anja

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöner Pulli, mit ganz viel Liebe zum Detail und ohne unnötigen schnick-schnack.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  16. Der Kragen und die Taschen sind wirklich super. Toller Pullover! Den wird er sicher schleppen, bis er ihm in Fetzen vom Körper fällt. Ein richtiges Lieblingsstück.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  17. Wunderbar!!! Schwups... Einfach mal Taschen und Kragen gezaubert.. Gar nicht so schwer, stimmt's ;-)

    Trau dich ruhig an die Farben ran. Du nächst so perfekt, da kann gar nichts schief gehen! Und das Riesenmonster ist der Knaller. So eines brauchen wir auch :-)

    Ich freue mich schon auf deinen nächsten Post!!!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  18. Uiui, so viel Arbeit, die Du Dir da gemacht hast - die hat sich aber absolut gelohnt! Applikation, Schalkragen und Taschen - das schaut einfach alles nur toll aus!
    Mit liebem Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer wieder sehr darüber :)