Sonntag, 18. Oktober 2015

Zeit für die zweite Schicht

Da es ja nun sturzartig kalt geworden ist, braucht unsere Kleine natürlich eine zweite Schicht über ihren Body. Also hab ich angefangen, Oberteile zu nähen. Naja, zugeschnitten sind zumindest einige. Genäht ist bisher nur eins.
Schnitt: Oberteil - Freebook ReBoBo in 62 mit großzügiger seitlichen Nahtzugabe und ohne Beinteil; Füßchenhose - Freebook Strampler "Warme Füßchen" in 56
Stoffe: Oberteil - Streifenjersey von Swafing, pinkes Bündchen von Michas Stoffecke; Hose - Sweatstoff von Buttinette, hellgelbes Bündchen von Traumbeere Berlin

Aber ich muss sagen, dass ich separate Oberteile immer etwas unpraktisch finde, weil sie immer so doll hochrutschen, da man die kleinen Babies ja noch ständig hochhebt und unter den Armen fasst. Da zuppelt man ja die ganze Zeit wieder alles nach unten. Oder wie macht ihr das?

Bald kommt auch mal wieder was für meinen Sohn :)

Diesen kurzen Post am Sonntag stelle ich bei den kostenlosen Schnittmustern, den Mini- und Meitlisachen vor.

Habt noch einen schönen Sonntag :)

Kommentare:

  1. Sehr süß <3 die Farbkombi find ich klasse :))
    Mmmh ich denke gegen das Hochrutschen helfen nur Einteiler ;) ;) ich bin aber auch ständig am runterzuppeln ;) Im Haus find ich das noch in Ordnung, für draußen hab ich schon ein paar Einteiler genäht :D
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süß! Der Pulli sieht so richtig schön gemütlich aus!
    Aber das stimmt, bei den Kleinen rutschen die Oberteile echt immer sehr nach oben (bei uns war das ganz besonders der Fall, wenn der Mann das Baby getragen hat ;-) ;-) ), der schafft das sogar jetzt noch. Einmal Kind auf den Arm genommen und schon hängt der Pulli unter den Achseln :-) Ich fand, dass es etwas besser ging, wenn man das Oberteil in die Hose steckt und das Hosenbündchen eher stramm ist ... deshalb habe ich irgendwann die Oberteile unten alle nur noch gesäumt, da ich sie eh in die Hose gesteckt habe ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bewundere dich für diese Mini-Fummel-Teile!

    AntwortenLöschen
  4. Ach schön! Ja bei so kleinen finde ich das auch immer eher unpraktisch, deswegen gibts bei uns auch nur strampelhosen und die Oberteile werden in die Strumpfhose gesteckt und für draußen noch nen Overall drüber. Ach mensch wie schnell sie wachsen.
    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Ja, zuppeln...daran kann ich mich auch erinnern :-P
    Unglaublich wie klein die mal sind, aber solo süß <3

    LG Saskia

    AntwortenLöschen
  6. Obertteile noch ein bißchen länger machen... bei Mädchen sieht das dann fast wie eine Tunika aus. Dann haben sie immer noch Stoff bis zur Hose wenns hoch rutscht. ;-)

    Wobei ich den Zwerg lieber in Stramplern hatte - da sind die Pullis nicht so hoch geruscht.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  7. Sehr süß und ganz Deine Farben :)
    Ich mache die Oberteile etwas länger und das Bündchen enger...
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. sehr sehr süß!
    ich kenn das mit dem Hochrutschen...daher bin ich doch großer Fan von Strampler und Overalls...
    aber irgendwann werden sie halt größer, gell ;-)
    LG Uli

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde ja so Shirts echt super süß an den kleinen, aber du hast recht,... Wenn man die kleinen Mäuse dann auf dem Arm hat, muss das Shirt immer runtergezuppelt werden. Für draußen ziehe ich unseren kleinen Maus nun so einen Ganzkörperanzug an... Wie auch immer die heißen. Drin darf sie auch Pullover tragen,...

    AntwortenLöschen
  10. Süßer Pulli! Ich habe letztens was cooles in einem Katalog gesehen... Das war ein Pulli mit angenähtem Bodyteil... Müsste man mal nachbasteln..

    AntwortenLöschen
  11. Das Problem mit dem Hochrutschen löst das jetzt zwar nicht, aber der Trotzkopf von Schnabelina ist ebenfalls super für die ganz kleinen Menschen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer wieder sehr darüber :)