Freitag, 25. September 2015

Was aus dem Geburtsoutfit wurde

Ihr erinnert euch vielleicht an das Geburtsoutfit, das ich für unsere Tochter genäht hatte?
Schnitte: grüngelber Wickelbody mein Freebook, türkisgelber Wickelbody Gr. 50 aus Schnabelinas ReBoBo gemacht, Prototyp vom Strampler Freebook "Warme Füßchen" in Gr. 50, Strampelsack selbsterstellt, Knotenmützchen Freebook von Klimperklein
Stoffe: zitronengelber Sommersweat von Buttinette, Ringeljersey von Lillestoff, Bündchen von Stoff&Stil


Von diesem Set konnte unsere Kleine letztendlich nur den Wickelbody in Größe 56 tragen. Was mit dem Rest geschah, will ich euch kurz erzählen.

Für die Geburt hatten wir uns letztendlich für den Wickelbody in Größe 56 und den Strampelsack entschieden. Die beiden Sachen lagen parat und wurden auch sehr von unserer Hebamme bewundert. Doch ich wollte viel lieber erstmal Haut an Haut die Nacht mit meiner Tochter verbringen. So wurden die Sachen auf mein Bett ans Fußende gelegt. In dieser Nacht musste jedoch meine Bettdecke gewechselt werden (Mütter kennen bestimmt die Problematik :/), und mit der Bettdecke verschwanden im Dunkel der Nacht auch der Strampelsack und der Wickelbody. Die Großwäscherei konnte sie leider auch nicht mehr finden.
Aber ich fand das gar nicht so schlimm. Ich hatte ja noch einen weiteren Body und den Strampler. Doch der Strampler erwies sich leider als zu kurz. Es war ja der allererste Prototyp, den ich nach dem da noch nicht ausgereiften Stramplerschnitt genäht hatte. Er hätte vielleicht gerade noch gepasst, wenn der gelbe Sommersweat etwas flexibler gewesen wäre. Wir beschlossen, den Strampler der Neonatalogie zu schenken.
Und die Mütze ist schlichtweg noch zu groß und wird später hoffentlich noch passen.
Schnitte: grüngelber Wickelbody mein Freebook, Prototyp vom Strampler Freebook "Warme Füßchen" in Gr. 50
Stoffe: grauer Jersey, Ringeljersey von Lillestoff, Bündchen von Stoff&Stil

Und so blieb nur noch der Wickelbody in Größe 56. Aber mein Mann hat dann einfach von zu Hause noch andere Sachen mitgebracht. Unter anderem den dritten, nach dem da noch unausgereiften Schnitt entstandene Strampler mit den sommerfrischen Früchtchen. Und der sah auch sehr süß zu dem noch verbliebenen Wickelbody aus :) Auf dem Handybild ist die kleine Dame nicht mal einen Tag alt :)

Ich freue mich also, das ein Teil des Geburtsoutfits andere Menschen hoffentlich glücklich macht (ob nun in der Neonatalogie oder der Finder in der Wäscherei) und dass so ein ganz anderes, aber ebenso süßes Outfit spontan entstanden ist. Außerdem hätte ich nicht gedacht, dass ich so wenig wehmütig über den "Verlust" der Sachen wie manch anderer war. Denn das alles ist so sehr verblasst vor der Geburt unseren Tochter :)

Das verlinke ich außerdem noch bei den SewMiniSachen, den kostenlosen Schnittmustern und den Meitlisachen.

Kommentare:

  1. Oh schade, deine Spende finde ich aber toll. Die Neo kann das immer gebrauchen, da spreche ich aus wochenlanger Erfahrung. Unsere Kleine hatte ihr geplantes Geburtsoutfit ja auch nicht an. War schlichtweg viel zu groß, oder das Kind zu klein, das kann man sehen wie man will. Zum Glück haben wir von einer Freundin Frühchenkleidung bekommen. So musste die junge Dame nicht nackt nach Hause ;-)
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  2. Och, die Kleine sieht auch im Spontanoutfit einfach nur süß aus <3
    So ein Krankenhaus kann schon mal Dinge verschlucken, da spreche ich leider aus Erfahrung (mein Ehering musste dran glauben :()
    Freu mich schon auf mehr Tragefotos von den anderen hübschen Sachen :)
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  3. Deine Maus sieht in Ihrem Outfit trotz allem toll aus! Du hast ja schließlich vorher schon darauf geachtet dass die Sachen farblich zueinander passen!!!
    Vielleicht tauchen die verschollenen Sachen ja wieder auf und können ein (oder mehrere) andere(s) Baby chic einkleiden! Das wäre toll!
    Liebe Grüße,
    Bibi

    AntwortenLöschen
  4. so ein süßer fratz, alles gute für die kleine***lg barbara

    AntwortenLöschen
  5. So ein süßer Spatz ♥
    ...und das "Ersatzoutfit" ist so süß!
    Wem auch immer die anderen Sachen Freude machen - schön das du nicht allzu traurig über den Verlust bist... :-)
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  6. Hauptsache, Euer Mäuschen ist noch da. Da können auch die Klamotten verschwinden^^. Auch wenn es natürlich schade ist.

    LG anna

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ja! So eine Geburt verschiebt ein paar Prioritäten. Fein, dass du so großzügig sagen kannst - macht jemand anderen glücklich... das tut es nämlich ganz sicher!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja was! Wie schade, dass zwei der hübschen Teilchen verschwunden sind! Aber der zu kurze gelbe Strampler ist jetzt sicherlich der schickste Strampler in der Neonatalogie :-)

    Und der graue Früchtchen Strampler steht deiner Kleinen auch ausgezeichnet!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Yva!
    Habe heute deine Strampelhose mit den Füßchen in Gr. 56 aus Frottee genäht. So absolut super süß ist die geworden, bin ganz begeistert!!! Aber da kam auch die Diskussion auf ob die dem beschenkten Baby noch passen wird.. Aber schaun wir mal. Werde sie auf jeden Fall noch öfter nähen!
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  10. Wie schade, aber gut das du so viele schöne Teile genäht hast ;) ich finds sowieso immer so schade das die Mäuschen so schnell auch heraus wachsen ;)
    Der neue Strampler ist aber auch super süß :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Ach ist das süß!
    Und ja, so richtig ärgern tut einen nach einer Geburt nix... zu groß ist die Freude, sein Würmchen bei sich zu haben :-) alles andere rückt irgendwie in den Hintergrund - zum Glück! :-)
    Liebe Grüße,
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich immer wieder sehr darüber :)